Home / Allgemein / 4 visuelle Anzeichen für Nebennierenschwäche

4 visuelle Anzeichen für Nebennierenschwäche

Vom Moment unserer Geburt an lernen wir instinktiv Urteile und Annahmen über Menschen zu treffen, die nur auf ihrem Aussehen basieren.

Einige Vorurteile sind:

Menschen mit wulstigen Augen sind nicht vertrauenswürdig. Andererseits scheinen Menschen mit rosigen Wangen freundlich und zugänglich zu sein. Zu Recht oder zu Unrecht sind wir darauf programmiert diese Beobachtungen zu deuten, ohne uns darüber Gedanken zu machen.

Aber was, wenn es mehr als nur einen einfachen menschlichen Instinkt gibt? Könnte Ihre äußere Erscheinung tatsächlich tiefere Hinweise geben? Nicht nur über Ihre Persönlichkeit, sondern über Ihre Gesundheit?

Anzeichen von Nebennierenschwäche

Haben Sie dunkle Ringe unter Ihren Augen? Vertikale Linien an den Fingerspitzen? Haarausfall, Akne oder dunkle Flecken auf der Haut? Alle das können Anzeichen von Nebennierenschwäche sein.

Viele ganzheitliche Therapien basieren auf der Idee, dass eine ganze Menge an Informationen über die Gesundheit eines Menschen durch die Betrachtung seines Aussehens gewonnen werden können.

Dies liegt daran, dass die meisten alternativen Therapien auf dem Glauben beruhen, dass der Körper ein Hologramm ist. Das heißt eine innere Krankheit spiegelt sich in der äußeren Erscheinung wider.

Diagnose-Methoden

Irisdiagnose

Einige Naturheilkundler behaupten, dass die Iris (der farbige Teil des Auges) eine Informationsbibliothek über Ihre genetisch vererbte Gesundheit enthält. Es ist interessant festzustellen, dass biometrische Scans zum Zweck der persönlichen Identifizierung zunehmend über den Fingerabdruck hinaus verwendet werden.

Fussdiagnose

Reflexologen schlagen die Idee vor, dass Hinweise auf das Wohlbefinden einer Person durch Beobachtung der Erscheinung der Füße erkannt werden können. Zum Beispiel kann Rötung in einem bestimmten „Reflexbereich“ auf Hitze oder Entzündung im entsprechenden Körperteil hindeuten.

Zungendiagnostik

Vor Jahrhunderten entwickelten chinesische Ärzte die Kunst der Zungendiagnostik, indem sie feststellten, dass die Stärke des Verdauungssystems einer Person genau von der Untersuchung der Zunge begreift werden kann.

Die moderne Wissenschaft verifiziert diese zeitlich geprüften Beobachtungen zunehmend. Tatsächlich gibt es eine Reihe von gemeinsamen, sichtbaren Zeichen, die Ihnen wertvolle Einblicke in den aktuellen Gesundheitszustand geben können.

Was sagt Ihr Aussehen über Ihre Nebennieren?

Nebennierenschwäche und Ihre Haut

Stress ist für alle Menschen mit Nebennierenermüdung ein gemeinsamer Nenner. Es ist erwiesen, dass Stress Ihr emotionales Wohlbefinden belasten kann. Jedoch wussten Sie auch, dass Stress sich direkt auf Ihre körperliche Erscheinung auswirkt?

Wenn Sie im Kampf- oder Fluchtmodus sind, produziert der Körper Cortisol, was zu einer erhöhten Talg Produktion der Haut und Ausbrüchen von Pickeln führt. Sogar Menschen, die noch nie Probleme mit ihrer Haut hatten, entwickeln plötzlich Akne, wenn sie lange unter Stress stehen.

Wenn Sie unter fortgeschrittener Nebennierenschwäche leiden und Ihr Cortisolspiegel start erniedrigt ist, kann dies auch Ihre Haut beeinflussen. Wenn Ihr Cortisolspiegel chronisch niedrig ist, produziert die Hypophyse ein Hormon namens Corticotropin, um mehr Cortisolproduktion zu stimulieren.

Wenn Ihre Nebennieren sehr erschöpft sind, wird die Hypophyse große Mengen an Corticotropin produzieren. Die Sache ist, dass Corticotropin die Melaninproduktion stimuliert, die Ihre Haut dunkel färbt (pigmentiert).

So können Sie dunkle Flecken auf Ihrer Haut sehen, insbesondere unter Ihren Augen, wenn Ihre Nebennieren und HPA-Achse sehr ermüdet sind.

Nebennierenschwäche und Haarausfall

Fortgeschrittene Nebennierenermüdung kann Haarausfall verursachen. Die Ursache dafür ist das die Ruhephase des Haarzyklus sich verlängert. Wenn das geschieht, hört der Körper auf neues Haar zu produzieren, um all seine Kräfte auf seine Wiederherstellung zu konzentrieren.

Neues Haar hört vorübergehend auf zu wachsen. Wenn das alte Haar ausgefallen ist, scheint die Kopfbehaarung dünner zu werden. Obwohl das Haar in der Regel nachwächst, kann der Stress, der durch Haarausfall ausgelöst wird die Betroffenen in einem scheinbaren Teufelskreis gefangen halten.

Nebennierenschwäche und Ihre Hände

Überraschenderweise gibt es eine Menge Informationen, die Ihnen Ihre Hände über die Gesundheit Ihrer Nebennieren erzählen können. Es ist wenig bekannt, dass Ihre Hände als Barometer für Ihr allgemeines Wohlbefinden dienen können.

Zum Beispiel bemerken viele Menschen mit Nebennierenerschöpfung, dass die Haut ihrer Fingerspitzen allmählich mit vertikalen Linien bedeckt wird und die Fingerabdrücke scheinbar schwächer werden. Dies ist eine klare Warnung, dass Ihre Nebennieren unter Stress stehen.

Cortisol-Dysregulation ist seit langem mit niedrigeren Kollagen-Konzentrationen verbunden, die Ihr Körper benötigt, um die Hautdicke zu erhalten.

Verschwitzte Handflächen sind ein weiteres Zeichen, das oft unbemerkt bleibt, aber es kann tatsächlich ein Anzeichen dafür sein, dass es zugrunde liegende Probleme mit Ihrer Schilddrüse gibt.

Was sagen Ihre Augen über Ihre Nebennieren?

Dunkle Ringe unter den Augen sind ein häufiges Merkmal für Menschen mit Nebennierenermüdung.

Dies liegt daran, dass die Leber und die Nieren häufig unter übermäßigem Druck stehen, mit überschüssigen zirkulierenden Hormonen wie Cortisol und Adrenalin fertig zu werden. Diese hart arbeitenden Organe haben es schwer, Toxizität aus dem System zu entfernen, und dies manifestiert sich als Kreise und Taschen unter den Augen.

Dunkle Ringe sind ein gemeinsames Merkmal bei Menschen, die unter Schlafmangel leiden. Über Schlafmangel können Menschen mit Nebennierenmüdigkeit viel erzählen. Dies wird durch schwankende Cortisolwerte verursacht, die es schwierig machen, vor dem Schlafengehen einen natürlichen Schlafrhythmus zu etablieren.

Fazit

Wenn Sie auf Ihre Haut, Haare und Nägel achten können Sie nützliche Informationen über Ihre Gesundheit gewinnen.