Nebennierenschwäche stoppen: So geht es

Nebennierenschwäche
Nebennierenschwäche trifft viele Menschen im Berufsleben.

Nebennierenschwäche ist eine oft unerkannte Krankheit.

Es ist kaum zu glauben, jedoch wahrscheinlich 80 % der Menschen in der Welt leiden unter einer leichten bis schweren Form von Nebennierenschwäche.

Stellen Sie sich diese Fragen…

Sind Sie ständig müde, können sich jedoch nicht erklären warum?

Fühlen Sie sich oft von stressigen Situationen überwältigt?

Haben Sie nicht mehr die Kraft und Vitalität um das Leben wirklich zu geniessen? Kämpfen Sie sich schon morgens nach dem langen Schlaf aus dem Bett?

Wenn ja, dann ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass Sie an einer Nebennierenschwäche leiden.

Nebennierenschwäche ist ein stressbedingter Zustand, der auftritt, wenn Ihre Nebennieren, Hypothalamus und Hypophyse unter ihrem optimalen Niveau funktionieren.

Diese Erkrankung ist in der Regel das Ergebnis von chronischem körperlichem oder emotionalem Stress.

Nebennierenschwäche führt zu Symptomen wie einem geschwächten Immunsystem, niedriger Belastbarkeit und der Unfähigkeit mit Stress umzugehen.

Obwohl Sie vielleicht noch nicht viel über die Funktion der Nebennieren gehört haben, spielen diese Organe eine wichtige Rolle bei der Erhaltung Ihrer Gesundheit.

Die Nebennieren schütten bei Stress, die Hormone Cortisol, DHEA und Adrenalin aus.

Diese Hormone regulieren die Herzfrequenz, das Immunsystem, die Energiespeicherung in den Muskeln und vieles mehr.

Nebennierenschwäche ist eine unerkannte Krankheit

Eine Nebennierschwäche wird von der modernen Medizin nicht erkannt, bis es den Patienten lebensbedrohlich schlecht geht.

Was viele Ärzte nicht sehen ist, dass Millionen von uns unter verminderten Leistung der Nebennieren leiden. Einfach gesagt, die Nebennieren und einige andere innere Organe machen immer noch ihre Arbeit, aber einfach nicht so gut wie sie sollten.

Das ist noch nicht lebensgefährlich, jedoch sicherlich eine starke Beeinträchtigung der Lebensqualität.

Nebennierenschwäche heilbar?

Die Genesung ist zwar nicht ganz einfach, jedoch es ist sicher möglich. Indem Sie einige einfache Änderungen an Ihrem Lebensstil machen und Ihren Nebennieren die Zeit geben, die sie brauchen, um sich zu erholen.

Dann  können Sie Ihre Energieniveaus wieder auf die richtige Ebene bringen. Aber zuerst, lassen Sie uns einen kurzen Blick werfen auf das was Nebennierenschwäche ist und wie Sie sie erkennen können.

Die 10 wichtigsten natürlichen Stresskiller bei Nebennierenschwäche

NebennierenschwächeHier Ratgeber ansehen

Nebennieren Hintergrundwissen

NebennierenschwächeDie Nebennieren sind zwei daumengroße Organe, die über den Nieren sitzen und Teil des endokrinen Systems sind.

Auch bekannt als die endokrine Drüsen, sind sie in die Herstellung von über 50 Hormonen beteiligt.

Diese Hormone beeinflussen fast jede körperliche Funktion, davon viele lebensnotwendige.

Hormone beeinflussen direkt oder indirekt jedes Organ und Gewebe im Körper. Sie reagieren aufeinander und auf die Bedingungen im Körper in einem komplizierten und hochsensiblen Balanceakt.

Die Nebennieren wirken eng mit dem Hypothalamus und der Hypophyse in einem System zusammen, das als Hypothalamus-Hypophyse-Nebennierenachse (HPA-Achse) bekannt ist.

Nebennieren und Stressreaktion

Nebennieren spielen eine große Rolle bei der Stressreaktion. Ihr Gehirn registriert eine Bedrohung – ob emotional, geistig oder körperlich. Das Nebennierenmark setzt Adrenalin frei, um dem Körper zu helfen, auf die Bedrohung zu reagieren (der Kampf-oder-Flucht-Reflex).

Ihr Blutdruck steigt, das Herz schlägt schneller und die Muskeln spannen sich an. Sie fangen an zu schwitzen. Der Körper ist bereit zu kämpfen oder zu fliehen.

Die Nebennierenrinde gibt dann Kortikosteroide frei, um die Verdauung, das Immunsystems und andere Funktionen, die für das sofortige Überleben nicht notwendig sind zu dämpfen.

Ihre Nebennieren sind verantwortlich für das Ausbalancieren von Hormonen, beispielsweise den:

  1. Glukokortikoide – Hormone, die den Blutzuckerspiegel des Körpers ausgleichen
  2. Mineralocorticoide – Hormone, die einen gesunden Blutdruck aufrechterhalten, indem Sie Salz und Wasser im Gleichgewicht halten.
  3. Sexualhormone – Östrogen und Testosteron.
  4. Adrenalin – Hormone, die die Herzgesundheit beeinflussen und sicherstellen, dass alle Teile des Körpers Blut bekommen. Außerdem verwandelt Adrenalin in der Leber Glykogen zu Glukose.

Nebennierenschwäche – Das sind die Symptome

Nebennierenschwäche Symptome
Nebennierenschwäche trifft vor allem Frauen.

Nebennierenschwäche kann mit einem der folgenden Anzeichen, Symptome oder Bedingungen verbunden sein.

Derzeit gibt es keinen endgültigen Labortest für Nebennierenschwäche.

Sie sollten jedoch vorsichtig sein, wenn Sie unter einer hohen Anzahl der folgenden Nebennieren-Ermüdungssymptome leiden.

Bitte beachten Sie, dass nicht jeder alle Symptome von Nebennierenschwäche aufweist. Je stärker jedoch die Intensität und je weiter verbreitet die unten aufgeführten Symptome sind, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit, dass Sie von einer Nebennierenschwäche betroffen sind.

Das häufigste Symptom der Nebennierschwäche ist Müdigkeit. Das jedoch keine natürliche Ermüdung nach schwerer Arbeit oder am Abend. Erkrankte haben erfahrungsgemäß am Morgen Schwierigkeiten aus dem Bett zu kommen auch nach einem langen Schlaf

Nebennierschwäche Symptome:

  • Gliederschmerzen
  • Konzentrationsstörung
  • rasende Gedanken
  • Launenhaftigkeit und Reizbarkeit
  • immer müde
  • sich überwältigt fühlen
  • ein Hormon-Ungleichgewicht
  • Heißhunger nach süßen und salzigen Speisen
  • unfähig zu schlafen, obwohl sehr müde 
  • Aufwachen in der Mitte der Nacht ohne Grund
  • Herzklopfen in der Nacht oder wenn gestresst
  • konstant niedriger Blutdruck
  • niedrige Libido und Mangel an Sexualtrieb
  • niedrige Schilddrüsenfunktion
  • das Gefühl müde zu sein am Nachmittag zwischen 3:00 und 17:00 Uhr
  • Kaffee brauchen, um morgens in den Tag zu kommen

Diese Symptome können auch zu verschiedene anderen Erkrankungen passen und werden oft von Ärzten übersehen.

Immer mehr Menschen erkennen jedoch, dass eine Kombination dieser Symptome der Beginn der Nebennierenschwäche ist. Nebenniereninsuffizienz ist ein anderes Wort dafür.

Und wenn Sie unter  Nebennierenschwäche leiden, kann das  auch eine der Hauptursachen für Übergewicht und ständige Müdigkeit sein. Zum Glück können Sie die Nebennierenschwäche mit drei einfachen Schritten heilen:

Diät, Nahrungsergänzungsmittel und Stressabbau.

Nebennierenschwäche – die 3 Schritte zur Heilung 

Die Behandlung der Nebenniereninsuffizienz beinhaltet die Verringerung der Stressfaktoren auf Ihren Körper und Geist.

Außerdem die Beseitigung von Toxinen, Vermeidung von negativen Denken, einer gesunden Nebennierenschwäche Ernährung die Ihren Körper stärkt.

Nebennierenschwäche Diät

Auf jedem Fall kommt einer gesunden Diät bei der Heilung der Nebennierenschwäche eine große Bedeutung zu. Eine Vielzahl von Lebensmitteln unterstützt eine gesunde Nebennierenfunktion.

Eine gesunde Ernährung kann Ihnen helfen die Nebennieren zu regenerieren und wieder vollkommen gesund zu werden. Jedoch zuerst müssen Sie beginnen alle schwer verdaulichen Lebensmittel zu meiden.

Auch sämtliche Toxine und Chemikalien in Ihrer Wohnung sollten Sie entfernen soweit, wie es geht. Die Idee dahinter ist, alles zu vermeiden was Ihre Adrenalinausschüttung in die Höhe treibt.

Lebensmittel die Sie vermeiden sollten:

Kaffee 

Kaffee kann Ihren Schlafzyklus stören und es den Nebennieren erschweren sich zu erholen. Wenn Sie Kaffee oder ein koffeinhaltiges Getränk trinken müssen, dann am besten nur eine kleine Menge am Morgen.

Zucker und Süßstoffe

Vermeiden Sie zuckerhaltige Lebensmittel, Getreide und Süßigkeiten. Seien Sie sich bewusst, dass Zucker ein Zusatzstoff in vielen Brotsorten, Gewürzsaucen und Dressings ist. Versuchen Sie, so viel Zucker wie möglich zu vermeiden. Suchen Sie die Vorteile von Honig oder Stevia als Alternative.

Verarbeitete und mikrowellen gefertigte Lebensmittel

Zunächst produziert die Mikrowelle eigene Gefahren, indem Sie die Lebensmittel verstrahlt. Zusätzlich beinhalten die meisten mikrowellengeeigneten Lebensmittel viele Konservierungsstoffe, die schwer zu verdauen sind und den Körper verschlacken.

Versuchen Sie sich Ihr eigenes Essen aus frischem Gemüse und Obst herzustellen. Frisch zubereitetes Essen enthält nachweislich viel mehr Vitalstoffe als Fertiggerichte.

Raffinierte Öle

Pflanzenöle wie Sojabohnen, Raps und Maisöl fordern entzündliche Prozess und können zu Nebennierenentzündungen führen. Versuchen Sie, nur gute Fette wie Kokosöl, Olivenöl, Butter oder Ghee zu verwenden.

Als Nächstes sollten Sie mineralstoffreiche Lebensmittel zu Ihrem Speiseplan hinzufügen, die leicht zu verdauen sind und heilende Qualitäten haben.

Nebennierenschwäche – diese Nahrungsmittel helfen

  • Kokosnuss
  • Oliven
  • Chaga Pilz
  • Avocado
  • Apfelessig
  • Kreuzblütler (Blumenkohl, Brokkoli, Rosenkohl, etc.)
  • Huhn und Truthahn
  • Nüsse, wie Walnüsse und Mandeln
  • Samen wie Kürbis, Chia und Flachs
  • Keltisches Meersalz

Diese Lebensmittel helfen, Adrenalinsuffizienz zu überwinden, weil sie reich an Vitalstoffen sind und wenig Zucker enthalten. Außerdem beinhalten diese Nahrungsmittel gesunde Fette und viele Ballaststoffe.

Konzentrieren Sie sich auf ausreichende Wasserzufuhr

Dehydration ist auch ein Markenzeichen der Nebennierschwäche. Am besten essen Sie etwas salzhaltige, beispielsweis  Salzstangen. Sie können auch frischen Zitronensaft oder Meersalz zu Ihrem Wasser hinzufügen.

Nebennierenschwäche – diese Nahrungsergänzungen helfen

Der Schlüssel zur Überwindung der Nebennierenschwäche ist die richtige Nahrungsergänzung. So werden bestimmte Nährstoffe benötigt, um Ihre Nebennierenfunktion wieder zu erhalten, wie zum Beispiel:

  • Ashwagandha
  • Heiliges Basilikum
  • Fischöl (EPA / DHA)
  • Magnesium
  • Zink

Die Einnahme dieser Ergänzungen in ihrer ganzen Nahrungsform könnte Ihre Symptome der Nebenniereninsuffizienz erheblich verbessern, jedoch sind noch weitere natürliche Vitalstoffe notwendig.

Nebennierenschwäche – Stressreduktion ist extrem wichtig

Ein weiterer wichtiger Schlüssel zur Wiederherstellung Ihrer Nebennierenfunktion ist, Ihren Geist und Stress zu beachten. Achten Sie auf Ihren Körper!

  1. Ruhen Sie sich aus, wenn Sie sich müde fühlen.
  2. Schlafen Sie 8 bis 10 Stunden pro Nacht.
  3. Vermeiden Sie es, spät auf zu bleiben und achten Sie darauf in einem regelmäßigen Schlafzyklus zu bleiben – idealerweise im Bett vor 22 Uhr.
  4. Lachen Sie und haben jeden Tag etwas Spaß. 
  5. Minimieren Sie harte Arbeit und Stress.
  6. Essen Sie in einem regelmäßigen Nahrungsmittelzyklus und verringern Sie Ihren Koffein und Zuckerverbrauch.
  7. Sport und auch leichte Bewegung oder ein Spaziergang kann Ihnen helfen Nebennierenschwäche zu lindern.
  8. Vermeiden Sie negative Menschen und Selbstgespräche. Nehmen Sie sich Zeit für sich selbst (etwas Entspannendes).

Tipps den Umgang mit traumatische Erfahrungen

Sprechen wir kurz über „die innere Stimme“. Unsere Körper sind zu heilen. Allerdings haben die Worte, die wir sagen, einen großen Einfluss auf unseren Körper und die Fähigkeit uns zu heilen.

Unabhängig davon, welche Diät und Nahrungsergänzungen Sie nehmen, ist Ihre Umgebung eine der wichtigsten Komponenten.

Also seien Sie liebevoll mit sich selbst. Wählen Sie die richtigen Leute aus, mit denen Sie sich Ihre Lebenszeit teilen.

Nebennierenschwäche – Wiederherstellungszeit

Es kann ein Weile dauern bis Sie sich von der Nebennierenschwäche erholt haben. Immerhin dauerte es Monate, vielleicht Jahre gedauert bis sich die Nebennierenschwäche entwickelt hat.

So dauert es auch ein wenig Zeit bis sich die Nebennieren regenerieren. Für die volle Erholung, sollten Sie diese Zeiträume in Betracht ziehen:

  • 6–9 für eine leichte Nebennierenschwäche
  • 12–18 Monate für eine fortgeschrittene Nebennierenschwäche
  • bis zu 24 Monate für eine schwere Nebennierenschwäche

Der beste Ansatz ist es, einige grundlegende Änderungen an Ihrem Lebensstil zu machen, um dauerhafte Verbesserungen Ihrer Gesundheit zu erreichen.

Wenn Sie sich einen ausgewogenen Lebensstil mit viel Schlaf, Bewegung, Spaß und einer positiven Umgebung aufbauen, dann sind Sie in der Lage Nebennierenschwäche zu heilen.