Home / Allgemein / Macht chronischer Stress Sie müde?

Macht chronischer Stress Sie müde?

chronischer Stress
Chronischer Stress führt oft zu Kopfschmerzen, insbesondere bei Frauen.

Chronischer Stress ist die Geißel der modernen Zivilisation.
Wenn Sie jemand fragt: “Wie geht es Ihnen? “ Was antworten Sie? Sagen Sie, dass es Ihnen gut geht, obwohl Sie eigentlich erschöpft sind?

Wenn Sie sich hin und wieder müde und ausgelaugt fühlen, ist das ein normaler Teil des modernen Lebens. Aber wenn Sie sich jeden Tag müde fühlen ist nicht normal.

In Wirklichkeit kann das Ihre physische und mentale Gesundheit angreifen. Es wird Zeit, dass Sie darüber nachzudenken was Sie so erschöpft und müde macht.

Chronischer Stress ist die Ursache für Nebennierenschwäche

Stress ist eine Reaktion des Menschen auf gefährliche oder bedrohliche Situationen. Wenn das Gehirn diese Art von Situation wahrnimmt, löst es eine Kette von chemischen Reaktionen aus, welche Ihren Körper vor Schäden schützen soll. Diese Reaktion wird “Kampf oder Flucht-Reaktion” genannt.

Der Puls erhöht sich, die Atmung wird schnell, der Blutdruck steigt, die Muskeln spannen sich an. Andere Systeme des Körpers, wie das Verdauungssystem oder das Immunsystem arbeiten langsamer. Der Körper macht sich bereit, vor der Bedrohung zu fliehen. Durch chronischen erkranken immer mehr Menschen an Nebennierenschwäche.

Was ist chronischer Stress?

Im Gegensatz zu akutem Stress, kann chronischer Stress Wochen, Monate, oder sogar Jahre andauern. Er kann sich wie ein ständiger Druck, welcher an Ihrem Geist, Körper und Ihrer Seele nagt anfühlen.

Chronischer Stress kann durch Ihren Job, Ihre Beziehung, Ihre finanzielle Situation oder anderen Faktoren ausgelöst werden. Auf längere Sicht wird diese seelische Belastung zu einer “Abnutzung” Ihres Körpers führen.

Durch Stress befinden sich eine hohe Anzahl von Stresshormonen in Ihrem Blutkreislauf. Die Konsequenzen davon sind:

  • hoher Blutdruck
  • Unterdrückung des Immunsystems
  • Gewebeschäden
  • Hemmung des Wachstums
  • psychische Schäden

Herzkrankheiten, hohe Cholesterinwerte, Diabetes und Depressionen können alle mit chronischem Stress in Verbindung gebracht werden und sind Anzeichen von Nebennierenschwäche.

Eines der stärksten Symptome von chronischem Stress ist ständige Müdigkeit. Wenn Sie einer der Menschen sind, die immer müde sind, stellen Sie sich die Frage:

“Leide ich unter chronischem Stress? “

Symptome von Müdigkeit durch Stress

Während Müdigkeit und Erschöpfung, die am häufigsten auftretenden Symptome von chronischem Stress sind, gibt es eine Menge an weiteren Anzeichen:

  • entzündete Muskeln
  • Kopfschmerzen oder Migräne
  • Stimmungsschwankungen oder erhöhte Reizbarkeit
  • Schwindelgefühl oder verschwommene Sicht
  • wenig Appetit
  • schlechtes Gedächtnis
  • Konzentrationsstörungen
  • schlechtes Laune oder ein Gefühl der Hoffnungslosigkeit
  • wenig Motivation

Warum chronischer Stress Sie müde macht

Wenn die Stressreaktion des Körpers andauert, kann das zu verschiedenen Reaktionen führen:

Das Burnout-Syndrom

Durch Stress schüttet Ihr Körper Adrenalin aus, um Ihren Körper für die Kampf- oder Flucht-Reaktion vorzubereiten. Die Nebennieren versorgen den Körper mit Energie, um vor der Gefahr wegzulaufen oder zu kämpfen.

Wenn dann aber nichts passiert, wie es meistens in der modernen Welt der Fall ist, dann führt das Adrenalin zum Zusammenbruch Ihres Körpers. Natürlich nicht in einigen Tagen oder Wochen, jedoch nach Jahren.

Dasselbe passiert, wenn Sie eine Tasse Kaffee trinken. Nach der plötzlich erhöhten Energiezufuhr, fühlen Sie sich auf einmal sehr erschöpft.

Die Muskelzerrung

Durch Stress spannen sich die Muskeln an. Der Körper verbraucht viel Energie, um die Muskeln in diesem angespannten Zustand zu halten. Wenn die Muskeln für längere Zeit angespannt bleiben, werden sie müde. Sie werden merken, dass ihr ganzer Körper sich plötzlich müde anfühlt und ihre Muskeln schmerzen und brennen.

Die geistige Erschöpfung

Stress beansprucht nicht nur Ihren Körper, sondern auch Ihren Geist. Wenn Sie gestresst sind, ist das Gehirn im Alarmzustand, da es versucht all die Signale und Nachrichten zu verarbeiten.

All diese Aktivitäten sind genauso zehrend, wie die körperliche Erschöpfung. Es ist kein Wunder, dass Sie sich geistig erschöpft fühlen.

Der Bewältigungsmechanismus

Nachdem Ihr Körper an seine Belastungsgrenze gestoßen ist, werden Sie müde. Ihr Körper weiß, dass er Ruhe und Schlaf braucht um sich zu erholen. Müdigkeit zwingt Sie dazu, eine Pause zu machen.

Chronischen Stress verarbeiten

Wenn Sie die angegebenen Symptome als Grund für Ihre Müdigkeit identifizieren können, wird es Zeit, dass Sie etwas dagegen unternehmen.

Denken Sie genau darüber nach, was Ihren Stress verursacht. Ist es die Arbeit, die Familie, die Gesundheit oder eine bestimmte Person oder Situation?

In manchen Fällen ist es unmöglich den “Stress-Verursacher” zu vermeiden. Wichtig ist,  dass Sie sich Gedanken darüber machen, welche Schritte Sie machen können, um den Einfluss dieser Faktoren zu minimieren.